Dienstag, 28. Februar 2012

Long Dong Filmschnittchen

Michael Fassbender in Shame

Michael Fassbender schwul

Hui, da schau' ich. Michael Fassbender läuft als sexsüchtiger Brandon nackt durch seine New Yorker Wohnung. Nicht nur shirtless. Nicht nur mit nacktem Hintern, wie sonst. Ungewöhnlich für einen A-Lister in Hollywood zeigt der Charakterdarsteller alles. Einfach alles. Und wir schauen genau hin, denn wir sehen jede Menge Charakter in dieser full frontal nudity. Selbst wer immer schon wissen wollte, ob Michael Fassbender zur Gruppe der reizvollen Lowhangers gehört, bekommt im Film eine optische Antwort.

Jetzt verstehe ich endlich den – eher tiefen – Schmäh von George Clooney. Dieser meinte bei der Golden-Globes-Gala, dass Michael Fassbender auch mit am Rücken zusammen gebundenen Händen Golf spielen könne. Ich finde in diesem Zusammenhang die Kombination mit den schmalsten Hüften Hollywoods appetitlich genug, ich muss mir dabei nicht noch eine Sportart ausdenken.

Michael Fassbender schwul

 Und der Film zum Schnittchen? 

„Shame“ ist ein interessantes Nachtstück in den Schluchten der New Yorker Straßen. Trotz expliziter Sexszenen ist der Film alles andere als erregend, geschweige denn erotisch. Auch, wenn Michael Fassbenders Brandon sich im Darkroom eines Schwulenclubs oral befriedigen lässt. Wobei mir unangenehm aufstößt, dass die Geschichte mit diesem schwulen Intermezzo den Tiefpunkt von Brandons Sexsucht beschreibt. Wie auch immer: Das genaue Psychogramm einer Obsession, das Michael Fassbender mit „Shame“ abliefert, ist dennoch sehensenswert.

ab 1. März 2012 im Kino (Berlin schon ab 23.2.)


Share/Bookmark

Dienstag, 21. Februar 2012

Filmschnittchen geleaked

Daniel Craig in Skyfall

Wie bitte? Sie wollen uns dieses Bild vom nächsten James-Bond-Film als erstes, heißes Szenenfoto verkaufen.

Daniel Craig in Skyfall mit Stummelschießprügel? Wir sagen: eher nicht sexy.

daniel craig schwul

Wir fragten daraufhin in diverse Kanäle hinein, ob es denn nicht etwas anderes zum Anschauen gibt. Damit ein bisserl Spannung aufkommt. Und die Kanäle spuckten dieses Bildchen aus.

daniel craig badehose schwul

Und ich kann sagen: Beim Betrachten dieses Bilds wächst auch meine Vorfreude.


Share/Bookmark

Dienstag, 14. Februar 2012

The Hoff still loves you

David Hasselhoff schwul

Immer wieder schön, diese Karte am Valentinstag in der Post zu finden. Dankeschön, lieber Hoff.

Und im Google-Doodle zum Valentinstag paradiert heute auch ein herziges Männerpaar an uns vorbei.


Seid lieb zu Euren Schatzis!


Share/Bookmark

Donnerstag, 9. Februar 2012

Filmschnittchen Tom Hardy von hinten

Tom Hardy mit Regisseur McG bei den Dreharbeiten zu Das gibt Ärger


Peng! Aua!
Peng! Aua!
Arg, oder?

Es gibt Schauspieler, die sieht man so oft nackt, dass sie einem vertraut wie ein Ex vorkommen.

Tom Hardy ist so einer. Kaum ein Film, wo er nicht die Hosen runter lässt. Es gibt sogar welche, in denen er ganze Szenen nackt bestreitet. Nicht, dass uns das bei Tom Hardy unangenehm wäre. Ist er doch nicht nur ein ansehnlicher Typ mit extremer Street Credibility – andere sagen dazu geiler Proll - , sondern hat auch wundervolle Lippen und scheint ganz gut in sich selbst zu ruhen.

tom hardy schwul

Tom Hardy plauderte auch mal aus, sexuelle Beziehungen zu Männern unterhalten zu haben. Kurz darauf ruderte er zurück, dass er dabei weder Top noch Bottom war. So ganz in sich ruht er dann doch nicht, wenn es um die totale Hingabe geht. Zumindest vor der Öffentlichkeit.

Ach ja, Tom Hardy ist auch ein klasse Schauspieler, zuletzt blondiert in Dame König As Spion.

Das gibt Ärger ab 1. März im Kino


Share/Bookmark

Dienstag, 7. Februar 2012

Celebrity Clash vor dem Abflug

buckingham palace schwul
Nichts ahnend lasse ich mich von meinem Arzt zum Flughafen Tegel bringen. Ich fliege nach London, wo ich Tinky Winkys Gastfreundschaft genießen möchte. Sonst plane ich mit Schauspielern über Indien zu plaudern und mit meinem aktuellen Lieblingskoch über seine Kunst. Plötzlich: Celebrity Clash!

Sie stellt sich mit ihrem Ehemann beim Sicherheitscheck hinter mir an. Vergangene Nacht war sie bei der Verleihung der „Goldenen Kamera“. Ihre Eindrücke der Gala tauscht sie mit einem weiteren Passagier aus. „Der Hape war wirklich gut, die Warwick Dionne beeindruckend, nur der Denzel Washington hat ein bissl gegrantelt.“ Als sie über weitere Kollegen zart lästert, höre ich höflich weg, denn ich bin ja keine Tratschn. Sie ist auf dem Weg zum Sportoscar „Laureus Award“, also ein „Partywochenende“, wie sie lachend sagt. Das gönne ich ihr natürlich, aber frage mich dennoch, wer sie eingeladen hat. Dazwischen bitten sie Menschen um ein Autogramm und ich riskiere einen Blick. Schaut frisch aus, ein wenig stark gebräunt, aber sonst ganz unbearbeitet, die Glas Uschi.

uschi glas schwul


Share/Bookmark

Freitag, 3. Februar 2012

Massage mit Happy Ending

Just Men Berlin schwul MassagenMein Arzt hat nach jedem Nachtdienst einen freien Tag. Da schicke ich ihn gerne zur Massage zu Just Men Berlin in die Fuggerstraße. Zuhause würde er mich nur von der Arbeit abhalten. So auch diese Woche.
Als mein Arzt am Tresen des Massagesalons das Buch „Dangerous Book for Boys“ entdeckt, kommt er mit dem Masseur ins Plaudern. Der Masseur erzählt von seinem Sohn, mein Arzt erzählt von Frechdachs D.

Judo schwul
Frechdachs D. ist acht Jahre alt und seit einem Jahr über den Verein Biffy mit meinem Arzt befreundet. Die beiden sehen sich mindestens einmal die Woche. Frechdachs D. steht bei Judo-Turnieren am Siegertreppchen und mein Arzt ist mächtig stolz auf ihn. Mein Arzt hat Frechdachs D. im vergangenen Jahr auch das Schwimmen beigebracht. Sie spielen Schach miteinander, raufen und toben samstags durch unsere Wohnung. Manchmal kochen wir gemeinsam. Dann gibt es Pizza mit Salami.

Als mein Arzt die - übrigens empfehlenswerte - Massage zahlen wollte, hatte der Masseur eine Idee. Mein Arzt sollte nichts bezahlen, sondern das Geld in Geschenken für Frechdachs D. und seine Geschwister anlegen. Was für eine freundliche Idee!

Danach besuchten Frechdachs D. und mein Arzt das Berliner Naturkunde Museum und Frechdachs D. kaufte mit Freude ein spannendes Archälogie-Set und hübsche Kaleidoskope im Museum Shop.

Wir mögen Berlin.


Share/Bookmark