Dienstag, 7. Februar 2012

Celebrity Clash vor dem Abflug

buckingham palace schwul
Nichts ahnend lasse ich mich von meinem Arzt zum Flughafen Tegel bringen. Ich fliege nach London, wo ich Tinky Winkys Gastfreundschaft genießen möchte. Sonst plane ich mit Schauspielern über Indien zu plaudern und mit meinem aktuellen Lieblingskoch über seine Kunst. Plötzlich: Celebrity Clash!

Sie stellt sich mit ihrem Ehemann beim Sicherheitscheck hinter mir an. Vergangene Nacht war sie bei der Verleihung der „Goldenen Kamera“. Ihre Eindrücke der Gala tauscht sie mit einem weiteren Passagier aus. „Der Hape war wirklich gut, die Warwick Dionne beeindruckend, nur der Denzel Washington hat ein bissl gegrantelt.“ Als sie über weitere Kollegen zart lästert, höre ich höflich weg, denn ich bin ja keine Tratschn. Sie ist auf dem Weg zum Sportoscar „Laureus Award“, also ein „Partywochenende“, wie sie lachend sagt. Das gönne ich ihr natürlich, aber frage mich dennoch, wer sie eingeladen hat. Dazwischen bitten sie Menschen um ein Autogramm und ich riskiere einen Blick. Schaut frisch aus, ein wenig stark gebräunt, aber sonst ganz unbearbeitet, die Glas Uschi.

uschi glas schwul


Share/Bookmark

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ihren Sohn nannten die Mit-knackis auch "Uschi", irgendwie süß....oder!? ;-)

Rich Rubin hat gesagt…

hey anonym, das ist ja witzig. hast du das in seinem gefängnisbuch gelesen?

Anonym hat gesagt…

nein ....*lach* ,hab's aus den Medien.;-)

Anonym hat gesagt…

"ganz unbearbeitet" ist auch eine schöne Umschreibung für die Eidechsenhaut... :-))

Rich Rubin hat gesagt…

sie verwendet ja die „Uschi Glas hautnah Face Cream“ nicht mehr. hehe.

Anonym hat gesagt…

hast recht, ich vergaß! aber ich glaube der fall eh ist hoffnungslos, zumindest optisch...