Montag, 29. August 2011

Das doppelte Filmschnittchen

Justin Timberlake in „Freunde mit gewissen Vorzügen“ und Ashton Kutcher in „Freundschaft plus“

Eine Story, zwei Filme: Mann und Frau sind befreundet. Sie beschließen, bloß als „Freunde“ Sex zu haben. Das klappt anfangs gut, bis dann doch Gefühle ins Spiel kommen. Einmal dürft ihr raten, wie jede dieser romantischen Komödien endet.

justin timberlake schwul ashton kutcher
Was haben die Filme noch gemeinsam?

Zwei smarte Hauptdarstellerinnen (Natalie Portman und Mila Kunis). Und natürlich zwei Leckerschmeckers in der Position Leading Man.

justin timberlake schwul boxers ashton kutcher
Sonst noch was?


Ja, sowohl Justin Timberlake als auch Ashton Kutcher zeigen uns in den unvermeidlichen Sexszenen ihre gesamte Rückenansicht stoffbefreit. Kein Filmschnitt in der Szene, also ohne Bodydoubles. Die Jungs drehten selbst.

justin timberlake schwul ashton kutcher
Links Sexyback, rechts Demi Moores Liebster. Zum Glück müssen wir uns nicht entscheiden.

Und die Filme zu den Schnittchen?

„Freundschaft plus“ ist ok. „Freunde mit gewissen Vorzügen“ punktet vor allem in der ersten Hälfte mit witzigen Dialogen und einem Woody Harrelson als offensiv flirtendem Schwulen. Auch Justin Timberlake sagen zu hören, dass er beim Sex gerne den Finger in seinem … spürt, ja, das hat schon was.

„Freunde mit gewissen Vorzügen“ ab 8. September im Kino
„Freundschaft plus“ gibt es auf DVD


Share/Bookmark

Sonntag, 28. August 2011

Marco Schreyl und Thomas Hitzlsperger

Was verbindet den fitten DSDS-Moderator Marco Muskelmaria Schreyl mit dem smarten Kicker und Neo-Wolfsburger Thomas Hitzlsperger?

thomas hitzlsperger schwul marco schreyl

Beide haben mächtig muskulöse Waden. Da schaut man ganz gern drauf.

Und sonst? Ja, die zwei sind auch mit Rehlein Arne Friedrich befreundet.

marco schreyl schwul arne friedrich

thomas hitzlsperger schwul arne friedrich

Vielleicht haben Marco Schreyl und Thomas Hitzlsperger ja noch mehr Gemeinsamkeiten.


Share/Bookmark

Samstag, 27. August 2011

Coole Polizisten im heißen Berlin

polizist  schwulIn Berlin hat es 30 Grad und wir haben Kontakt mit der Polizei. Mein Arzt und ich radeln zum Schwimmtraining.

Ich fahre in der schmalen Straße vor meinem Arzt auf eine Kreuzung zu und sehe, dass von rechts ein Auto einbiegt. Dieses Auto schneidet die Kurve so eng, dass zwischen fahrendem PKW und parkendem Auto kein Platz für mich bleibt. Ich rufe „Achtung“. Die Frau am Steuer fährt weiter und mich beinahe über den Haufen. Ui, knapp. Ich bremse voll und rufe noch einmal „Achtung“. Erst dann bleibt sie stehen. Zum Glück ist nichts passiert. Aber sie hängt mir sofort eine Goschn an: Ich soll mich nicht aufpudeln, ich sei doch schuld.

Das hätte sie nicht tun sollen. Während ich noch wegen der Impertinenz sprachlos bin, argumentiert mein Arzt mit ihr über die Fahrfehler, die sie begangen hat. Seine Stimme ist dabei lauter, als ich sie kenne. Sie mault. Mein Arzt sagt, sie soll nicht herumquatschen, sondern sich entschuldigen. Das verweigert sie. Dann ruft mein Arzt die Polizei. Und fotografiert mit dem Handy ihr Autokennzeichen. Da wird sie hektisch, fotografiert lustigerweise unsere Fahrräder und wiederholt betont zustimmend: Gut, dass sie die Polizei rufen, sie haben mich ja beleidigt, ich zeige sie an.

Dann kommt die Polizei

polizist schwulWährend wir warten, ist plötzlich der Freund der Frau da. Er wohnt in einem der angrenzenden Häuser. Sie sprechen Deutsch, dann Türkisch miteinander. Ein paar provokante Sager platziert sie dann doch wieder auf Deutsch. Wir ignorieren sie.

Als die Polizei kommt, erzählt jeder von uns seine Version der Ereignisse. Die Polizisten wenden sich danach an die Frau und erklären ihr, dass sie von jedem Radfahrer mindestens eineinhalb Meter Abstand halten müsse. Kann sie das nicht, müsse sie anhalten. Und so wie er die Ortslage einschätzt, hätte sie das tun müssen. Dann erklärt er uns, dass es heute sehr heiß sei, alle ein wenig aufgedreht sind und dadurch manchmal auch beleidigend werden. Deshalb seien wir alle ein bisschen schuld, sollten uns jetzt die Hände geben und noch einen schönen Abend verbringen.

Deeskalation gelungen

polizist schwulDie Frau möchte noch keppeln, doch ich unterbreche sie, bedanke mich bei den Polizisten und reiche ihr die Hand. Sie checkt dann auch, dass es für sie das Beste wäre, so aus der Situation rauszukommen. Sie schlägt ein und geht mit ihrem Freund davon. Als sie außer Hörweite ist, erklären uns die Polizisten ungefragt, dass sie uns schon gut verstehen würden. Hihi.

Mein Schock, beinahe umgefahren worden zu sein, ebbt langsam ab. Dafür finde ich es interessant, gut auf Deeskalation geschulte Berliner Polizisten bei der Arbeit erlebt zu haben. Berlin ist heiß und manche Polizisten cool.


Share/Bookmark

Freitag, 26. August 2011

Filmschnittchen in den 80ern

Franz Dinda und Volker Bruch in „Westwind“

volker bruch schwul franz dinda westwind
Ende der 80er Jahre, ein ungarischer Sommer am Balaton. Im orangefarbenen VW Käfer spielt im Kassettendeck des Autoradios Musik von Depeche Mode. Dazu zwei Jungs wie Franz Dinda und Volker Bruch. Die Haut glüht vom Sonnenbad, die Haare sind noch halbfeucht vom Schwimmen. Wer verliebte sich da nicht?

volker bruch schwul franz dinda
Schnecki Volker Bruch trägt im Film die Haare rot und ganz preppy Bermudas. Die halblangen Hosen kamen damals auf und waren der letzte Schrei. Ich trug welche von Fiorucci. Oder war es Fruit of the Loom?

fruit of the loom schwul
Ach, die 80er.


Andrew Ridgeley war übrigens immer mehr mein Fall als George Michael.

george michael schwul andre ridgley
Und der Film zu den Schnittchen?

Zwei DDR-Mädchen lernen im Trainingscamp am Balaton zwei westdeutsche Jungs kennen. Eine verliebt sich heftig. Der Junge erwidert ihre Gefühle. Aber die Mauer steht nach dem Sommer wieder zwischen ihnen. Deshalb ist plötzlich die Flucht in den Westen ein Thema. Aber was passiert mit ihrer Schwester?

Die Geschichte ist ordentlich erzählt, bleibt jedoch ein bisserl ohne Mehrwert. Aber aufs Neue wird die Absurdität dieser Mauer vorgeführt. Mir gefällt außerdem, dass die Orchesterfilmmusik beim Showdown zu melodramatischer Mächtigkeit anwächst. Das wogt ganz heftig.

„Westwind“ ab 25. August im Kino


Share/Bookmark

Samstag, 20. August 2011

Happy Birthday, Tinky Winky!

geburtstag tinky winky apple strudel schwul


Share/Bookmark

Donnerstag, 18. August 2011

Sophia und die Jungs

Erzählte ich schon mal, dass der Vater meines Vaters Italiener war?


Jungsmodels tänzeln lassen viele. Hier singt aber die Loren. Und so sehen Federico, Elia, Simone, Eugenio und Mario mit Sophia sogar noch ein bisserl besser aus.


Share/Bookmark

Montag, 1. August 2011

Derzeit das Hintergrundbild...

... auf meinem Desktop.

dolce gabbana schwul
Aber nicht mehr lange, denn das Teil hält mich wirklich vom Arbeiten ab.


Share/Bookmark