Montag, 28. Februar 2011

"Thanks to my boyfriend Ben"

Mein Arzt geht schon schlafen, aber das lange Wachbleiben in der Oscar-Nacht lohnt sich für mich am Ende doch.

Bis zum Preis des besten Films ist die Gala eher mau. Da hilft auch mein wohlwollender Blick auf die Homo-Lieblinge Anne Hathaway (kämpft lautstark für die Rechte ihres schwulen Bruders) und James Franco (entspannt queer) nicht. Die Moderation der beiden schreibt keine Filmgeschichte, auch wenn mich James Franco im weißen Bodysuit mit seinem griffigen Anblick wach hält.

James Franco Bodysuit weiss schwul


iain canning schwul Doch dann gewinnt „The King's Speech“ den Academy Award für den besten Film. Produzent Iain Canning endet in seiner Dankesrede mit den Worten „Danke an meinen Boyfriend Ben, der mir jeden Tag hilft, das zu tun, was ich tue“.

Ja, wir sind viele und wir sind überall.

Da zerdrückt Herr Rubin knapp vor sechs Uhr früh noch schnell ein Tränchen im müden Auge, schaltet den Fernseher aus, löscht das Licht und kuschelt sich im Bett an seinen Arzt.


Wer es sehen und hören mag


Share/Bookmark

Sonntag, 27. Februar 2011

SonntagsSMS an Robert

KW 9: OP fein überstanden. Besonders faszinierten mich die Tattoos der OP-Pfleger. Ob es an der Anästhesie lag? Jetzt schmerzfrei und dizzy daheim, mit Vorfreude auf die Oscar-Nacht.

(160 Zeichen)


Share/Bookmark

Dienstag, 22. Februar 2011

Die letzten Wochen tauchten wir durch

Noch lange zieht ein leichter Fischduft durch unsere Wohnung, danke an die Rotbarben.

james franco schwul

Wir düsen nach Obertauern und logieren im selben Hotel wie die Beatles. Noch heute steigen hier Musikkünstler ab: Neben uns beim Abendessen Christina Stürmer mit Boyfriend. Locker, leger und ungeschminkt. Der Vetmed ist nur schwer zurück zu halten: „Mäderl, singst was für uns?“ Sein kleiner Arzt beißt in die Stoffserviette.

Peter Alexander schwulPeter Alexander stirbt. Mit seiner Interpretation von „Stille Nacht“ läutete meine Mutter stets die Weihnachtsfeste meiner Kindheit ein. Tränchen.

Ich beteilige mich am Facebook-Shitstorm gegen die schwulenfeindlichen Aussagen von Niki Lauda. Er will seine Kinder vor dem Anblick zweier miteinander tanzender Männer beschützen. Eigentlich weiß der homophobe Ex-Formel-1-Rennfahrer nicht, warum er sich entschuldigen muss. Das Eis ist also dünn, auf dem unsere noch unfertige Gleichberechtigung steht. Wachsam bleiben.

Dazwischen bleibt Zeit, mit dem Sohn des Diakons im Berner Kreißsaal Prosecco zu trinken und heimlich als Strohwitwer die erste Staffel von "True Blood" anzuschauen. Mein Arzt ist deshalb böse auf mich. Warum macht er auch so viele Nachtdienste.

james franco schwul

Ich plaudere mit meiner dritten Oscar-Preisträgerin und einem Schwarm aus meinen 90er Jahren. Außerdem mit einem Schauspieler, der eventuell in ein paar Tagen einen Oscar gewinnt.

Jeden Samstag Nachmittag hüpft jetzt der 7jährige Frechdachs D. durch unsere Wohnung. Er übt an mir seine neuesten Judo-Griffe, spielt Schach gegen meinen Arzt und isst ganze fünf Fischstäbchen auf einen Sitz. Danach geht er mit meinem Arzt Fußballspielen auf das Tempelhofer Feld oder ins Museum. Bald bringt ihm der Doc das Schwimmen bei, denn mein Arzt ist seit ein paar Wochen sein Biffy-Pate.

Die nächsten Wochen tauchen wir weiter durch.


james franco schwul

Morgen lass' ich mir bei einer Operation die Nase durchlüften. Offiziell heißt es: Septumdeviation und Muschelverkleinerung wegen chronischer Pansinusitis. Auch fesch. Wir sind vorbereitet.


Share/Bookmark

Sonntag, 20. Februar 2011

SonntagsSMS an Robert

Du wurdest getortet, Robert?

(28 Zeichen)


Share/Bookmark

Freitag, 4. Februar 2011

Der junge Mann ist gut erzogen



Seine beiden Mütter haben feine Arbeit geleistet.

via


Share/Bookmark