Donnerstag, 15. September 2011

Schwedisches Filmschnittchen

Joel Kinnaman in „Easy Money“

joel kinnaman schwulBlondie trägt die Haare gegelt und eine gesteppte Jacke. Ja, er studiert auch Betriebswirtschaft in Stockholm. Leider ist er nicht reich, möchte aber einem Mäderl aus wohlhabenden Kreisen imponieren. Deshalb wird er zum white collar criminal, um schnell Geld zu verdienen. Aber irgendwann wird in diesen Filmen auch der weißeste Kragen schmutzig.

Joel Kinnaman ist die ideale Besetzung: groß, blond, milchlammig mit Raubtieraugen. Und sehr schnittig. In einer Bettszene zeigt er eine leichte Ahnung von sich in schwarzen Boxer Briefs. Außerdem seine weißen Knie, wenn er in grünen Shorts am Dach kifft. Wie ein kleiner Bruder von Alexander Skarsgård.

joel kinnaman schwulUnd der Film zum Schnittchen?

Sehr gut. Sehr spannend. Anschauen!

ab heute im Kino


Share/Bookmark

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

na ja, so richtig lekker ist der aber nicht...

Rich Rubin hat gesagt…

ach, der ist aber so richtig nach meinem geschmack. De gustibus et coloribus non est disputandum. ;>

Marcus hat gesagt…

ahh der lateiner...:-))mhhh :-))

er ist auch nicht mein fall...aber unter dem motto.:jedem tierchen sein pläsierchen....:-)

schönes wochenende meine lieben...:-))

gruss und kuss von der hessisch-bayrischen grenze...ach würde euch alle gerne mal drücken...:-)

Rich Rubin hat gesagt…

ist schon in ordnung, marcus. dann gehört er mir alleine.

und danke fürs drücken. ;>