Dienstag, 31. Mai 2011

Herr Rubin baut heute nah am Wasser

jay brannan shortbus schwulWer bei Jay Brannan im Film „Shortbus“ ein bisserl ***** hat, darf hier auch ein bisserl weinen:



Herzzerreißend schön. So in der Gesamtsituation.

Falls jemand „Shortbus“ nicht kennt: Ein sehenswerter Film über Liebeskuddelmuddel in New York, der bei den expliziten Szenen nicht abblendet. Regisseur John Cameron Mitchell drehte ihn, um seine Landsleute unbeschadet durch die Ära Bush zu bringen.

Hier der schwule Dreier mit Jay Brannan für den kleinen Blick zwischendurch. Nicht klicken, wenn du leicht errötest. Der Kollege bläst übrigens die amerikanische Nationalhymne, falls sich dafür jemand interessiert.

Der ganze Film für Zuhause


Share/Bookmark

Kommentare:

riwalin hat gesagt…

Süß!

Rich Rubin hat gesagt…

Ja!