Mittwoch, 23. März 2011

Hetero und entspannt

josh hutcherson schwulFilmschnittchen Josh Hutcherson mögen wir seit seiner Performance in „The Kids are allright“ (Amazon Partnerlink). Dort behauptete er sich fein im Wuchtbrummen-Ensemble als Sohn mit zwei lesbischen Müttern.

Jetzt hat er sich geoutet. Und zwar in einer süßen Kampagne, wo er als entspannter Hetero homophoben Jungs empfiehlt, doch ein wenig zu entspannen.

Sein bestechendes Argument: Schwul sein ist auch deshalb ok, weil dann mehr Mädls für die Heteros übrig bleiben.



Hetero und nicht engstirnig. Das mögen wir.

via


Share/Bookmark

Kommentare:

Luke hat gesagt…

"weil dann mehr Mädls für die Heteros übrig bleiben"
Ist auch'n Aspekt.

Hm...das ist dann wohl Avan Jogia, den er da mit blauer Farbe vollsaut?

Rich Rubin hat gesagt…

ja, das muss er sein: http://www.youtube.com/watch?v=W6r_5c7g1BY

nette stimme hat er. danke für den hinweis.