Dienstag, 9. November 2010

Mario Gómez García und das schwule Outing

Die Stürmerprinzessin des FC Bayern schlägt schwulen Fußball-Profis vor, sich zu outen. In der Bunten hofft Mario Gómez García, „dass sie dann wie befreit aufspielen". Für ihn sei Schwulsein längst kein Tabuthema mehr. Weil der Vizekanzler schwul ist und auch der Berliner Bürgermeister. Also sollten sich auch Fußballprofis zu ihrer Neigung bekennen.

Das freut uns, Mario Gómez García ist lieb. Zur Begrüßung der frisch Geouteten würde er gleich die halbe Amphore machen. Die kriegt die Stürmerprinzessin ziemlich fesch hin.

Mario Gómez García schwul outing


Share/Bookmark

Kommentare:

jobst hat gesagt…

hey...es ist ein spaß deinen blog zu lesen...marco schreyl ist allerdings scheiße finde ich. clemens schick aber wirklich toll und somewhere wikrlich der beste film 2010...habs schön

Rich Rubin hat gesagt…

hey, jobst, danke.

fein zu hören, dass wir uns bei clemens schick und somewhere treffen.

Marcus hat gesagt…

wau das habe ich ja auch noch nicht gesehn...:-))

die prinzessin hat eine schöne beule...:-)))

marcus