Donnerstag, 4. November 2010

Filmschnittchen der Woche

Édgar Ramírez, Christoph Bach, Ryan Reynolds

Édgar RamírezCarlos - Der Schakal: Vollblutschnittchen Édgar Ramírez zieht in der Titelrolle einfach blank und bewundert sich selbst im Spiegel. Das ganz Nackte verlangt wohl der Narzissmus seiner Rolle. Wir schauen ihm dabei atemlos über die Schulter und sehen alles: Kugelpopo vorhanden, Vorhaut fehlt. Dann bringt er sein Gemächt auch noch mit der Hand in Position. Selten so mitgefühlt bei einem Film. Die Spielfilm-Doku über den Terroristen Carlos ist auch sonst sehenswert. Vor allem in der Originalversion, wo Édgar Ramírez sexy auf Spanisch lispelt.

Für den kleinen Blick zwischendurch

christoph bach schwulCarlos - Der Schakal: Charakterschnittchen Christoph Bach spielt den deutschen Terroristen Hans-Joachim Klein. Er wird bei einem Schußwechsel verwundet und zeigt dem Arzt die weiße Haut seines Bauchs. Apart führt ein dunkler Treasure-Trail Richtung ... Schatzkästlein. Hört auf den Kampfnamen Angie.




ryan reynolds schwulBuried - Lebendig begraben: Ryan "Sexy Silberblick" Reynolds liegt in einer Holzkiste gefangen und kämpft um sein Leben. Dabei schauen wir ihm ganze 93 Minuten aus nächster Nähe und voll Spannung zu. Die Kamera klebt aufgrund des beengten Drehorts oft nah an seinem Gesicht und zwischen seinen Beinen. Dann stöhnt Ryan Reynolds im Laufe der 93 Minuten auch noch so viel! Bevor jetzt die jungen Pferderln durchgehen: Bitte wegen der Sitznachbarn im Kino nicht vergessen, dass "Buried" kein Feelgood-Movie ist.

alle Filmschnittchen ab heute im Kino


Share/Bookmark

Keine Kommentare: