Samstag, 2. Oktober 2010

Bret Easton Ellis lässt Felix Goeser erröten

bret easton ellis schwulIch oute mich und meinen Arzt vor dem Schriftsteller Bret Easton Ellis. Ich lasse mir nach seiner Lesung im Berliner Admiralspalast das neue Buch „Imperial Bedrooms“ signieren.

Ich bitte, dass er „To Rich and the doc“ schreibt. Als er freundlich fragt: „Who is the doc?“, winkt ihm mein Arzt fröhlich aus den Zuschauerreihen zu. Mein Arzt würde sich ja nie in einer Warteschlange zum Signieren anstellen. Ellis lächelt: „Have fun, guys!“

Das Gespräch

Zuvor im Gespräch mit dem Moderator verwischt Ellis einmal mehr die Grenze zwischen Realität und Fiktion. So wie er selbst als Drehbuchautor von New York nach Los Angeles zog, zieht in seinem Buch ein Drehbuchautor nach L.A.

imperial bedrooms schwulEllis zeigt sich schockiert, was junge Schauspielerinnen und Schauspieler einem Drehbuchautor so alles anbieten, um eine Rolle in seinem Film zu bekommen. Seinem Gesichtsausdruck zu schließen, schrecken sie dabei auch vor vollem Körpereinsatz nicht zurück. Ich bin schon gespannt, welche Anekdoten davon in „Imperial Bedrooms“ Eingang gefunden haben.

Die Lesung

Bei der Lesung wechselt sich Ellis mit dem renommierten Schauspieler Felix Goeser ab. Der macht einen wirklich guten Job, was Ellis zu herzlichem Lob veranlasst.

felix goeser schwulEllis: „I don't speak German, but this man reads excellent. You are very good.“

Goeser: „Thanks, why don't you give me a part in a new movie then“.

Ellis: „Oh, any plans for tonight? I am in The Soho House Club.“

Entzückend, wie heftig Felix Goeser jetzt errötet. Hat sich Bret Easton Ellis nun vor meinem Arzt und mir geoutet?

Alles Tricks

bret easton ellis schwulSo wie ein Journalist Ellis in dessen Wohnung in L.A. interviewte und einen jungen Mann nur im Unterhemd durch die Wohnung huschen sah. Merkwürdigerweise sahen das bereits zwei Journalisten vor ihm zu anderer Gelegenheit in gleicher Inszenierung. Alles Tricks. Ich mag Bret Easton Ellis.


Share/Bookmark

Keine Kommentare: