Sonntag, 13. Juni 2010

Parade der Filmschnittchen

francesco mistichelli schwulMarcello, Marcello: In der Titelrolle kämpft der herzige Schauspieler Francesco Mistichelli glutäugig um seine Liebe. Zwischendurch badet er in weißem Baumwoll-Hoserl im Meer. Weiß! Baumwolle! Da hätte er genauso gut nackt planschen können. Man bekommt also Appetit auf süße Pfirsiche in dieser leichten Sommerkomödie mit ironischer Italianità.


noah mills schwulSex and the City 2: Model Noah Mills darf als Nicky seinen drahtigen Körper schön zur Geltung bringen, indem er in seinem Filmdebüt blank zieht und Samantha zum Stöhnen bringt. Sehr brav. So vergisst sie ihre Sorgen mit der Menopause und wir genießen optisch einen gut gebräunten Kugelpopo in Aktion. Sonst ist SATC2 vergnügliches Wiedersehen mit vertrauten Bekannten. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.


jake gyllenhaal schwul gay cowboyPrince of Persia: Jake Gyllenhaal darf bei mir alles. Auch in etwas konventionellen Video-Game-Verfilmungen über alle Mauern hechten. Selbst wenn er dabei ziemlich unschwul gefilmt wurde, lässt er sofort von 1001er Nacht mit ihm träumen. Besonders bemerkenswert: Brustbehaarung is back!


channing tatum schwulDas Leuchten der Stille: Shirtless am Surfbrett, breites Kreuz und schmächtige Beinchen. Die Proportionen vom schönsten Mann der Welt, Channing Tatum, nimmt man jedoch in Kauf, wenn er in diesem Schmachtfetzen wegen Liebeskummer Tränen vergießt. Männer sind doch sexy, wenn sie weinen, oder?


aktuell in den Kinos


Share/Bookmark

Kommentare:

Your Mother hat gesagt…

Hat der Jake dieses Shirt wirklich getragen oder ist das une fotomontagè?

Bezaubernd.. ;)

Rich Rubin hat gesagt…

ja, wirklich bezaubernd.
nicht umsonst darf jake gyllenhaal bei mir alles.