Sonntag, 7. Februar 2010

SonntagsSMS an Robert

kapstadt schwulKW 6: Muss jetzt noch die Nacht über meine feschen Aufträge abarbeiten, aber morgen früh fliegen wir los. Die nächsten vier Tage sitze ich nur auf diesem Dachbankerl und schau aufs Meer.

(mehr als 160 Zeichen)


Share/Bookmark

Kommentare:

Robert hat gesagt…

Na dann: bon voyage!

Hans-Georg hat gesagt…

Und wo steht die Dachbank?

Your Mother hat gesagt…

Bezaubernde Dachbank.

Frohe Quality Time!

Riwalin hat gesagt…

Gute Reise!

Rich Rubin hat gesagt…

Enkosi, Ke a leboga, Ke itumtese, I nkomu, Ndi a livhuha, Ndiyabulela, Ngiyabonga ka khulu, thank you.

wir schauen von diesem dachbankerl aus auf den atlantik, wie er mit dem indischen ozean zusammenwächst. da ziehen schiffe vorbei, die vielleicht auch bei dir, hans-georg, ankommen.

hinter dem vorderen gaubenfenster ist gleich unsere badewanne. alles sauber also in der quality-time.

Hans-Georg hat gesagt…

Eine Badewanne mit Blick auf's Meer hätte ich auch gern. Ist das ein Hotel oder privat?
Nein, mit Schiffen aus der Gegend habe nichts zu tun. Wir beschränken uns auf den europäischen/nordafrikanischen Bereich.

Hans-Georg hat gesagt…

Nochmal ich:
Sowas blödes. Hab jetzt mal auf das Dachbankerlbild geklickt. Dann ist ja ganz klar zu lesen, wo es steht.

Rich Rubin hat gesagt…

:>

ist ein guesthouse. ob ich es wirklich empfehlen mag, sag ich erst, wenn wir abgereist sind. ;>

Hans-Georg hat gesagt…

Ich bin gespannt!

Melzer hat gesagt…

Schöne Ferien und gute Reise!

Rich Rubin hat gesagt…

das dachbankerl war perfekt. aber es war ein "schwules guesthouse". da ist mancher gast gelegentlich zutraulicher, als man sich das wünscht. oft wird schon beim frühstück böse getratscht oder sexual-akrobatisch geprahlt. deshalb waren wir nicht so unfroh, das guesthouse bald zu verlassen. aber das dachbankerl war es wert.