Montag, 30. November 2009

Thomas Mann und die religiöse Rechte

Jetzt ist es mir auch passiert.

thomas mann schwulLeichten Herzens schlendere ich auf den Blog von Benita, die sich als katholische Journalistin und Texterin bezeichnet. Ich lese ihren Beitrag „Thomas Mann und die Verdrängung“. Darin beklagt sie stilistisch einwandfrei den interessanten Aspekt, dass Thomas Mann immer mit „verdrängter Homosexualität“ gleich gesetzt wird, seine Entscheidung mit einer Frau Kinder zu zeugen, jedoch durchaus legitim sei. Aber unsere übersexualisierte Gesellschaft erachte es nicht als wünschenswert, dass jemand seine Sexualität etwas Höherem opfere.

thomas mann homosexuellIch wende freundlich ein, dass auch sie etwas übersexualisiert. Homosexualität beschränkt sich ja nicht nur auf „Männer ditschgerln Männer“ , sondern umfasst ebenfalls die Liebe zweier Menschen gleichen Geschlechts zueinander. Dann spielts jedoch Granada bei Benita.

thomas mann schwulIn ihrer Antwort wird Benita plötzlich weinerlich, beschuldigt mich ungerecht zu sein, hat aber großes Verständnis dafür, dass man bei diesem Thema unsachlich wird. Wer? Ich? Mein zu Beginn leichtes Herz weicht einem amüsierten. Vor allem, weil sie Thomas Mann seine Tauglichkeit als „homosexuelle Ikone“ verweigert. D'accord, als schwuler Mann sollte er auch niemanden ein Vorbild sein. Was aber gewesen wäre, hätte zu Manns Zeiten kein Totalverbot von Homosexualität geherrscht, der gute Tommy sich einen lieben Mann gefunden, geheiratet und gemeinsam Kinder aufgezogen hätte, das will sich die Benita nicht überlegen. Nicht sehr wissenschaftlich, oder um mit ihren Worten zu sprechen: nicht sehr sachlich.

schwuler adventsportAls ich Benita in einem weiteren Einwand darauf hinweise, veröffentlicht sie meinen Kommentar gleich gar nicht mehr. Stattdessen ein neuer Post, indem sie ankündigt, sich auf die besinnliche Adventzeit zu konzentrieren: Kein Shoppingrausch, kein Bloggen, sondern „Bücher lesen, beten, Sport“. Oh, wie schön. Vielleicht kontempliert sie daheim bei ihren Fitnessübungen im Schein der Kerzerln ja auch über den Satz: Nicht der homosexuelle Thomas Mann ist pervers, sondern die Gesellschaft, in der er lebte. Oder wovor sie eigentlich Angst hat. Aber wahrscheinlich tut sie das nicht.

schwule ideologieJa, nun ist es mir auch passiert. Mein erster direkter Kontakt mit der religiösen Rechten. War gar nicht schlimm. Hab offiziell attestiert bekommen, dass ich die Welt durch die Brille der Homosexuellen-Ideologie sehe. Mein Herz ist jetzt nicht nur leicht, sondern auch stolz.


Share/Bookmark

Sonntag, 29. November 2009

SonntagsSMS an Robert

hundefreund cats schwul
KW 48: Die Cats aus München und ihr Hundefreund waren dieses Wochenende zu Besuch bei uns. Jetzt ist der Honig aus.

(108 Zeichen)


Share/Bookmark

Freitag, 27. November 2009

Roland und Gerardo: Spätzle mit Caramba!

Gestern lief unser Herzchen in Hollywood, Roland Emmerich, bei der Bambiverleihung in gefällig anzusehender Begleitung über den roten Teppich.

roland emmerich schwul gerardo soto alvidrez
bunte.de schreibt liebevoll: "Der BAMBI-prämierte Hollywood-Regisseur kam in wunderschöner Begleitung von Gerardo Soto Alvidrez."

Das nenne ich Gleichberechtigung, auch wenn es ein bisserl sexistisch ist. Früher hätte es wohl geheißen: Emmerich kam mit einem guten Freund.

via Haidhausener, der beeindruckt ist


Share/Bookmark

Donnerstag, 26. November 2009

Jörg Haider und die fetten Rolex-Uhren

jörg haider war nicht homosexuellArg. In meiner Heimatstadt Graz erlässt ein Gericht eine „Einstweilige Verfügung“, dass Dr. Jörg Haider nicht mehr "homosexuell" genannt werden darf. Auch nicht "bisexuell". Und auch nicht, dass er vor seinem Tod einen Geliebten hatte. Warum? Weil das Gericht Homosexualität als „ehrenrührig“, „unehrenhaft“ und „Verstoß gegen die guten Sitten“ wertet und so etwas dem toten Landeshauptmann nicht angetan werden darf.

Oh, das stinkt gewaltig!

Dagegen muss ich etwas unternehmen:



Die Kärntner Vögelchen zwitschern auch wieder ganz ganz laut. Achtung, es folgt Kolportage.

jörg haider war nicht schwulChristkindlmarkt in Villach, vor einigen Jahren. Ein ziemlich banierter Homosexueller, nennen wir ihn den feschen Gertschi, lehnt traurig an einem Punsch-Standl. Er hat Liebeskummer. Kürzlich verließ ihn ein anderer Homosexueller, der solariums-orange einer Buberlwitwe sehr sehr ähnlich sah. Der fesche Gertschi schluchzt:

„Nua wegam dem Oidn hot er mi stehn glossn. Und donn hot er glei a Rolex-Uah trogn. Wal wenn's guat hackln die jungen Buam, donn kriagns imme a dicke Rolex vom Oidn gschenkt. Ob des von Steiergödern zoit wird? Bei da fetten Rolex ums junge Handerl host imma glei gsegn, wöcha Bua dem Oidn guattan hot. An die Rolex-Uahn hobn si die Buam a untereinander erkannt.“

(Das heißt: "Nur wegen des alten Mannes hat er mich verlassen. Und schon bald trug er eine Rolex-Uhr. Als Dank für enge Zusammenarbeit bekommen die jungen Männer vom alten Mann immer eine teure Rolex-Uhr geschenkt. Ob das von Steuergeldern bezahlt wird? An den prächtigen Rolex-Uhren um ihre jugendlichen Handgelenke erkennt man immer, wer dem alten Mann besonders gut zu Diensten war. Daran erkennen sich die Burschis auch untereinander." Danke, Tinky Winky, für die Übersetzung)

Gertschi weint jetzt wieder dicke Tränen in sein Punsch-Häferl. Armer Gertschi.

Das war Kolportage. Jetzt wird es aber ernst.

jörg haider war nicht bisexuellDr. Jörg Haider war nicht homosexuell. Dr. Jörg Haider war nicht bisexuell. Dr. Jörg Haider hatte vor seinem Tod keinen Geliebten. Dr. Jörg Haider besuchte vor seinem Tod die schwule Bar „Zum Stadtkrämer“, weil er sehr gern den Kontakt zu seinen schwulen Wählern suchte. Bei seinen schwulen Wählern konnte Landeshauptmann Dr. Jörg Haider ganz er selbst sein.


Share/Bookmark

Mittwoch, 25. November 2009

Seltsame Süßspeisen – Pop aus der Ukraine

дуже мило und ein Orchester im OP-Saal. Mein Arzt will nichts dazu sagen.



via Grisha, спасибо


Share/Bookmark

Sonntag, 22. November 2009

Filmschnittchen in „New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde“

robert pattinson schwul taylor lautnerKreisch! Der zweite Teil der Teenie-Vampirfilm-Serie kommt in die Kinos. Zum Vampir Robert Pattinson gesellt sich in „New Moon“ nun auch verstärkt Werwolf Taylor Lautner. Die beiden ergänzen sich ideal, deshalb wollen wir auch beide. Kreisch! Kreisch!

Filmschnittchen Robert Pattinson

edward cullen schwulWhow! Der Brite läuft blass-mondän und meist in Zeitlupe durch den Film. Wir schauen ihm gerne dabei zu. Das Kinn immer zur Brust gesenkt, setzt Robert Pattinson seinen verschlafenen Augenaufschlag hammerhart effektiv ein. Wir wollen gebissen werden!





Filmschnittchen Taylor Lautner

taylor lautner schwulAls dem Mädel ein kleiner Blutstropfen von der Stirn tropft, reißt sich Taylor Lautner gleich das ganze T-Shirt vom Leib, um die Wunde abzutupfen. Und der Werwolf Naturbursche zieht zu unserer Freude den ganzen Film über auch kein neues Shirt mehr an. Wir packen jetzt auch unseren Wolf aus!

Und der Film zu den Schnittchen?

new moon schwulTeenager sind hormonell bedingt „oversexed and underfucked“. Der Film „New Moon“ bestätigt diese Annahme kurzweilig. Das gut gemachte Sequel zu „Twilight“ zeigt die 18jährige Bella (Kristen Stewart), die sich sehnlichst wünscht, von ihrem jungen Vampir-Lover Edward gebissen zu werden. Einfach den Biss als Metapher für verbotenen vorehelichen Sex sehen und man hat als Zuschauer jede Menge Spaß. Das nannte Freud wohl Sublimierung.

ab 26. November im Kino


Share/Bookmark

SonntagsSMS an Robert

KW 47: Jetzt is fix! Wir sind von 25. bis 28. Dezember in der Steiermark. Hören wir gemeinsam die Engerl singen?

(105 Zeichen)


Share/Bookmark

Donnerstag, 19. November 2009

Mario Gómez und ein kleiner Hauch

Mario Gómez García schwulSchon wieder knapp. Nur ein kleiner Windhauch und Mario Gómez García hätte unten rum vollständige Bewegungsfreiheit gehabt. Wie sich schon herumgesprochen hat, lässt die Stürmerprinzessin des FC Bayern nur den roten Stoff des Hoserls an ihrer Luxushaut reiben. Kein Slip kommt da dazwischen.



Mario Gómez GarcíaWären wir vor Ort gewesen, hätten wir als aufmerksame Balljungen auch geblasen, um dem kleinen Windhauch unter die Arme zu greifen.



Let it swing, Mario!
Den Rock 'n' Roll übernehmen dann schon wir!


Share/Bookmark

Dienstag, 17. November 2009

Filmschnittchen in „Tannöd“

Jeder Bestseller kriegt seine Verfilmung. So auch „Tannöd“ von Andrea Maria Schenkel. Gibt es Filmschnittchen? Ja, gleich drei kernige Jungs. Wir sind ganz buamanarrisch.

Filmschnittchen Andreas Buntscheck

andreas buntscheck schwul
Sein Hansl hat süße Ohren. Warum denke ich dabei fälschlicherweise an Love-Handels? Außerdem beeindruckt sein Spiel mit Schnappatmung.

Filmschnittchen Simon Zagermann

simion zagermann schwul
Sein Mechaniker Huber hat schöne Lippen (mucho kissable), einen hohen Haaransatz (mucho sexy) und kräftige Hände (mucho mucho).

Filmschnittchen Volker Bruch

volker bruch schwul
Sein Johann hat schöne Augen. Das sagt man, wenn es sonst nicht viel zu sagen gibt. Liegt aber nicht an Volker Bruch, sondern an der Regie.

Und der Film zu den Schnittchen?

tannöd film schwulIn einem bayerischen Dorf wird eine ganze Familie brutal ermordet. Täter findet sich keiner. Die Dorfbewohner verdächtigen sich gegenseitig. Ist ein bisserl spannend wie ein mittlerer Tatort. Nebenbei: In diesem bayerischen Dorf spricht jeder seinen eigenen Dialekt (mit den Schauspielern wurde nicht gut an der Sprache gearbeitet). Für einen Österreicher klingt das irritierend bis babylonisch.

Ab 19. November im Kino


Share/Bookmark

Sonntag, 15. November 2009

Filmschnittchen in „Liebe Mauer“

Lässt sich über den Fall des DDR-Regimes auch lachen? Regisseur Peter Timm („Go Trabi Go“) versucht es mit seiner Komödie „Liebe Mauer“. Gibt es Filmschnittchen? Ja, ein ganz besonderes!

Filmschnittchen Maxim Mehmet


maxim mehmet schwulSpielt den DDR-Grenzsoldaten Sascha, der sich über die Mauer hinweg in die Studentin Franzi verknallt. Der Funke springt auch bei mir über, als er sie zum ersten Mal anlächelt. In der einen Hand einen Besen, in der anderen einen Putzeimer. Sauber, sauber.




maxim mehmet schwulLaut Drehbuch teilt er mit seiner Kindergartenfreundin ein Paar begehrte West-Jeans. Oh lala, Maxim Mehmet hat süß-große Augen, süß-große Ohren und eine süß-große Nase, aber um für diese Rolle besetzt worden zu sein, muss er wohl einen süß-kleinen Hintern haben.



maxim mehmet schwulMaxim Mehmets Hintern zeigen sie uns zwar nicht, wenn wir bei einem fliegenden Jeans-Wechsel zusehen dürfen. Aber er trägt beim Hosentausch unter seiner Uniform lange, weiße NVA-Unterhosen. Ich bin verliebt.




Und der Film zum Schnittchen?


liebe mauer schwulPeter Timm gelingt der Spagat zwischen Romantic Comedy und politischem Drama ganz passabel. Fällt dann im Showdown die Mauer, drückt das sowohl historisch als auch romantisch auf die Tränendrüse.

Neben Zuckergoscherl Maxim Mehmet und einer sympathisch-harmlosen Felicitas Woll als Franzi, sehe ich Thomas Thieme (Stasi-Major) und Anna Fischer (Kindergartenfreundin) gerne.

ab 19. November im Kino


Share/Bookmark

SonntagsSMS an Robert

bienenpapst urban schwulKW 46: Das Wetter ist schön, das Essen ist gut. Urlaubsgrüße vom Grab des Bienenpapsts im Petersdom.

(93 Zeichen)


Share/Bookmark

Dienstag, 10. November 2009

Jörg Haider und die Fußballer

Achtung: es folgt klassische Kolportage.

haider küsst blocher schwulIn Kärnten zwitschern die Vogerl. Manchmal hört man das bis nach Berlin. Zum Beispiel wenn zwei Profi-Fußballer, nennen wir sie den feschen Heinzi und den wilden Herby, gepflegt im Klagenfurter In-Café beim weißen Spritzer plaudern. Thema der entspannten Konversation ist nach dem Outing durch Kellner René N. die eventuelle Homosexualität von Dr. Jörg Haider. Heinzi und Herby erinnern sich an ihren Landeshauptmann:

Do hot er aam imma mol mitm Handale aufn Potsch geglatscht. Oda beim Reden host dos Handale auf amol am Knia ghobt.

(Er hat einem schon immer Mal mit der Hand auf den Po geklapst. Oder im Gespräch die Hand aufs Knie gelegt.)

zwei fußballer schwulAha. Im Gespräch kommt noch raus: Während der fesche Heinzi Homosexualität als etwas ganz Furchtbares empfindet, ist Schwulsein für den wilden Herby in Ordnung. Jedem Tierchen sein Pläsierchen, sagt er.





Achtung, das war jetzt klassische Kolportage.
Danke Tinky Winky für die Übersetzung.


Share/Bookmark

Montag, 9. November 2009

Filmschnittchen in Emmerichs „2012“

Unser Herzchen in Hollywood, Roland Emmerich, bringt mit „2012“ erneut einen Weltuntergangsfilm in die Kinos. Gibt es Filmschnittchen? Ja, und was für eines!

Filmschnittchen Johann Urb

johann urb schwulDer große, blonde Schauspieler aus Estland spielt Sascha, einen Piloten, der sehr gut blond und ausdrucksstark groß ist. Schick uniformiert startet er seine fette Antonov in Feuersbrunst, Erdbeben und Tsunami. Könnte knapp werden. Mit hartem russischen Akzent motiviert er das Flugzeug: „Krieg deinen Arsch für Sascha hoch!“ Ui, das hört sich gut an.

johann urb schwul

Das zweite Bild von Johann Urb stammt aus dem Film Strictly Sexual.






Und der Film zum Schnittchen?

emmerich 2012 schwulRoland Emmerich bietet frische Bilder zu alten Katastrophen. Spektakulär kippt ganz Los Angeles ins Meer, ein kleines Propeller-Flugzeug findet seinen Weg zwischen stürzenden Wolkenkratzern, der Petersdom fällt mitsamt dem Papst am Balkon, das Weiße Haus in Washington macht ein angeschwemmter Flugzeugträger platt. 158 Minuten kurzweilige Apokalypse.


emmerich 2012 schwulSchau an, schau an: Emmerich lässt eine Patchwork-Familie gemeinsam die Flucht vor diesen Katastrophen antreten. Zwar haben Mama, Papa, Stiefpapa und Kinder eine lange Strecke die Schwierigkeiten sehr gut im Griff, gerade weil sie eine Patchwork-Familie sind. Dann verlässt Emmerich jedoch der Mut und am Ende überlebt ein überkommenes, konservatives Familienbild. Schade, diese Chance hat unser Herzchen in Hollywood vergeben.

ab 12. November im Kino


Share/Bookmark

Sonntag, 8. November 2009

SonntagsSMS an Robert

schwul fingerlnKW 45: Dieses Fingerln sehen wir nächste Woche im Original.

(49 Zeichen)


Share/Bookmark

Freitag, 6. November 2009

Ein wahrer Filmfreund

Der österreichische Fernsehsender ORF zeigt den Film Gladiator in einer gekürzten Fassung. Das goutieren nicht alle Seher. Und rufen beim ORF an.



Mein Arzt und ich kriegen fast ein bisserl Heimweh, wenn wir das hören.

Via Tinky Winky


Share/Bookmark

Dienstag, 3. November 2009

Mario Gómez García und ein kleiner Faltenwurf

mario gómez garcíaBeinahe. Nur ein kitzekleiner Faltenwurf höher und wir Balljungen hätten mit großen Augen auf die Stürmerprinzessin des FC Bayern geschaut. Wir sind ja aufmerksame Balljungen und wissen, dass Mario Gómez García unter diesem roten Stoff stofflos glücklich ist. So wie Gott ihn schuf. Ach, beinahe.

mario gómez garcía
Mario Gómez García kann sich auf uns Balljungen verlassen, wir bleiben an den Bällen.


Share/Bookmark

Montag, 2. November 2009

Filmschnittchen in der „Weltstadt“

Film nach einer wahren Begebenheit aus dem Jahr 2004, in dem zwei junge Männer in der brandenburgischen Kleinstadt Beeskow einen Obdachlosen anzünden. Gibt's Filmschnittchen? Ja!

Filmschnittchen Florian Bartholomäi


florian bartholomäi schwul weltstadtSpielt Till, einen der jungen Männer, der erfährt, dass er nach Ende seiner Malerlehre nicht übernommen wird. Er macht sofort blau und haut sich bei seinem arbeitslosen Freund aufs Sofa. Sie trinken Alkopops, schauen Pornos und Splattermovies. Sein Freund darf mit einer Glasscherbe auf Tills nackte Brust dessen Selbstbild ritzen. Soviel Langeweile war nie. Aber Florian Bartholomäi schaut schön zwischen Aua und Erregung.

florian bartholomäi schwul weltstadtDann besucht Till seine Freundin, die in einem Sonnenstudio mini-jobbt. Er ditschgerlt sie recht lieblos auf der Sonnenbank, während das Plastik knackt. Aber: Florian Bartholomäi ist so freundlich, uns dabei alles zu zeigen, was wir von seinem Körper gerne sehen würden.

Für den kleinen Blick zwischendurch.


Und der Film zum Schnittchen?

weltstadt schwulRegisseur Christian Klandt ist betroffen, weil er aus Beeskow stammt und sowohl das Opfer, als auch einen der Täter kennt. So nah ihm die Geschehnisse sind, so fern rückt er sie dem Zuschauer. Alles schlimm, alles aussichtslos. Nach diesen Sehenswürdigkeiten aus „Dunkeldeutschland“ gehe ich wenig überrascht aus dem Kino. Aber das Spiel von Florian Bartholomäi und seinen Kollegen Gerdy Zint (Freund) und Karoline Schuch (Freundin) ist einprägsam. Nicht nur wegen der Nacktszene.

ab 5. November im Kino


Share/Bookmark

Sonntag, 1. November 2009

Marco Schreyl und die vielen Köche

Marco Muskelmaria Schreyl schwingt in Schürze seinen Kochlöffel. Für den guten Zweck.

marco schreyl schwul kochtIst ein bisserl eng ums Rührschüsserl. Hoffentlich gilt hier nicht, dass viele Köche den Brei verderben. Auffällig: Marco Schreyls freundliche Blickrichtung. Und sein Pelzgoscherl. Sobald der Moderator kein Fernsehen macht, sprießt sein Gesichtshaar unbehelligt dicht.

Was wurde an Spenden-Geld erkocht?

Laut Website Kochatelier Bonn 5.100 Eurosinen.
Auf der Homepage vom Verein Mukoviszidose e.V. kommen nur 4.500 Euretten an.

Nanu?


Nachgetragen

Die PR-Seite fordert auf elegante Art und Weise die Quellenangabe zu obigem Foto. Dem kommen wir natürlich gerne nach. Fotograf: Andreas Wiese (Dieses Foto darf nur mit dem Nachweis "www.muko.info/Andreas Wiese" und ausschließlich im Zusammenhang mit dem hier behandelten Thema verwendet werden. Bei anderen Nutzungswünschen: 0228 98780-22)


Share/Bookmark

SonntagsSMS an Robert

nackt in berlin
KW 44: Schon zum zum zweiten Mal in meinem Leben musste ich nackt für eine Zeitung posieren.

(85 Zeichen)


Share/Bookmark