Donnerstag, 15. Oktober 2009

Nette Nachbarn

schwuler gartenzwergDie Entscheidung in Berlin Schöneberg Quartier zu beziehen, war ein Kompromiss. Mein Arzt wollte nach Charlottenburg (weil er von dort schneller in der Klinik ist), ich wollte nach Kreuzberg 36 (weil da Freunde von uns wohnen). Wir trafen uns dazwischen und es ist gut so. Tres bourgeoise.

schwule zwergeFad wird’s hier aber nie. Zerteilte kürzlich ein Student einen Obdachlosen in nächster Nachbarschaft und verteilte die Leichenteile im Kiez, so entdeckte die Polizei letztens in einer Wohnung in der angrenzenden Grunewaldstraße 55 Kilogramm Heroin. Fetter Fund, auch in nächster Nähe. Zum Vergleich: Im Jahr 2008 beschlagnahmte das BKA bei mehr als 6.000 Zugriffen in ganz Deutschland 503 Kilogramm Heroin.

Tja, nette Nachbarn.


Share/Bookmark

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Du lässt gfälligst deinen Lümmel aus meinem Astra. Das ist gut.

Rich Rubin hat gesagt…

stimmt. analbergsteiger kannte ich vorher noch nicht. mag ich jetzt aber auch.