Samstag, 5. September 2009

Feelgood auf Fire Island

fire island schwulWas tun, wenn einem auf Fire Island langweilig im Kopf wird? Kann schnell mal passieren. Nur einen Kilometer breit. Nur Meer, Strand, Schwule und Party. Man dreht halt ein verzaubertes Parodie-Video zum Song Party in the USA von Miley Cyrus (sechzehn und solo).

Hoppala!
Das Feelgood-Video provoziert enorme Zugriffszahlen auf youtube und entlockt dem Disneystar Begeisterungskiekser via Twitter.



Schwuler Spaß. Macht Spaß. Einer der Münchner Buben entdeckt im Video den Marketing Executive vom Magazin Esquire. Auch mein Arzt und ich schauen genau.

Mein Arzt sieht eine operierte Hasenscharte mit mangelndem Korrekturergebnis. Und ich den “Bulge“ in der grünen Badehose.


Share/Bookmark

Kommentare:

Topsyturvy hat gesagt…

und wo genau ist dann eigentlich "fire island"?

Rich Rubin hat gesagt…

Schöne schwule Insel

dort verbringt der gepflegte new yorker homosexuelle während des sommers seine wochenenden und ferien. als mein arzt und ich dort waren, regnete es. war auch schön mit den rehen am strand.

antiteilchen hat gesagt…

"Mein Arzt sieht eine operierte Hasenscharte mit mangelndem Korrekturergebnis."

Adlerauge!

Melzer hat gesagt…

Tolles Video!
Ich liebe dieses Blog und Wörter wie Stürmerprinzessin hauen mich einfach um.

Rich Rubin hat gesagt…

o ja, bei bestimmten dingen sieht mein arzt richtig scharf.

hey melzer, mario gomez als stürmerprinzessin? danke für dein adlerauge beim lesen der jausenstation.

Melzer hat gesagt…

Hey Rich Rubin,
ja, ich lese gerne in der Jausenstation und fühle mich hier sehr wohl.

Gefreut habe ich mich wie Bolle, daß unser gemeinsames Lieblings-Verteigerbambi hier so eine Wertschätzung erfährt, sei es nun wegen der Taxifahrt, oder seiner Unterwäsche wegen, deren Fehlen bei der Bayernprinzessin erst den besonderen Reiz ausmacht, auf alle Fälle kann sich Herr Friedrich glücklich schätzen, hier sozusagen eine zweite Heimat gefunden zu haben. Vielleicht hat er auch deswegen seine Seite vorübergehend dichtgemacht, weil er sich hier gut aufgehoben fühlt.

Was mir auch sehr gefällt, sind die Links zu den Hintergrundinfos und besonders die sprachlichen Erläuterungen zum Österreichischen.
Ja, und dann die Literaturempfehlungen!

Kompliment für dieses witzige und toll gemachte Blog.

Rich Rubin hat gesagt…

danke.

u made may day :>