Donnerstag, 23. Juli 2009

Strapse und Mario Gomez

Empathie ist was feines. Die Gefühle anderer Menschen nachzuvollziehen, auch wenn sie im Gegensatz zu den eigenen stehen, ist eine zivilisatorische Leistung und darf einen stolz machen. Viel Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung würde mit ein bisserl Empathie verschwinden. Manchmal ist nur ein kleiner Impuls ausschlaggebend.

Zum Beispiel: Ich konnte bis vor kurzem nicht verstehen, warum heterosexuelle Männer auf Strapse stehen. Warum wird man so spitz wie Nachbars Lumpi, nur weil sich ein Strumpfhalter, ein bloßes Stoffbanderl, um einen Schenkel legt?

Dann sehe ich diese Fotos von Mario Gomez.
mario gomez schwul
Jetzt verstehe ich.


Share/Bookmark

Kommentare:

Hans-Georg hat gesagt…

Es soll auch schwule Männer geben, die sich Strapse anziehen. Aber jedem so wie es ihm gefällt.

Rich Rubin hat gesagt…

hans-georg, wie empathisch!

:>

Your Mother hat gesagt…

Ich verstehe nicht.

Erklär's mir! ;)

klml hat gesagt…

Wobei original Strapse, nämlich die um die Schenkel eines sanften Wesens, eher den Dessous-Effekt, also das schüchterne, sich langsam öffnenden, (noch) verborgene, das zu erobernden, darstellen.

Hinzu kommt heut zu Tage, wo Strumpfbänder technisch nicht mehr nötig sind, ein gewisser Verkleidungseffekt. Also das Rollenspiel aus dem geordneten Alltag in eine abstrakte Realität. So wie Lederhosen oder Karnevalskostüm

Dieses Pulsband aber drückt eigentlich, da es die, vor allem diese, Brust optisch betont, männliche Stärke aus. Ausserdem symbolisiert ein Pulsband auch eine sportliche Einstellung.
Vergleiche mal gedanklich zu einem 24-Stunden-EKG-Strap (witzigerweise technisch das selbe gerät;)

PS: das ging mir wirklich gerade durch den Kopf!!

Rich Rubin hat gesagt…

und als mein arzt auch noch sagte: 'das mit den strapsen und dem gomez verstehe ich nicht', da war ich ganz verzweifelt. deshalb danke für die betrachtungen und das verständnis, klml. feine analyse.

stürmerprinzessin mario gomez ist sonst nicht so mein fall. aber mit diesem pulsgurt kläffte plötzlich nachbars lumpi in mir.

deshalb drängte sich mir die analogie pulsgurt - strapse auf.

Your Mother hat gesagt…

wie bereits besprochen: die analogie wird deutlich, nur die erotik des pilsgurtes blieb mir verborgen ;)

Rich Rubin hat gesagt…

es soll ja auch heteros geben, die von strapsen nicht so angetörnt werden.