Dienstag, 12. Mai 2009

Auf was bist du eingestellt?

schwule umkleideIn der Umkleide unseres Fitnessstudios geht es nicht so kriminell zu wie dort, wo Fußballrehlein Arne Friedrich Trikot und Hoserl wechselt.

Obwohl:

Meinem Arzt wurde einmal die bereits getragene Unterhose gestohlen. Nun ja, mein Arzt ist ja ziemlich appetitlich, da kann ich so ein bisserl Fetischismus verstehen.

Aber neulich:

Mein Arzt und ich ziehen uns um. Daneben trifft Muscle Mary mit mächtigem Brustmuskel auf sanft überwuzzelten Boy next Door. Die beiden haben sich anscheinend schon lange nicht mehr gesehen. Sofort zwitschern die Jungs los.

Muscle Mary: Ja hallo, du auch hier? Wie geht’s so?
Boy next Door: Mir geht’s super. Ich nehme jetzt Cipralex.
MM: Nein, das gibt’s nicht, ich auch.
BnD: Ich bin auf 20 Milligramm eingestellt.
MM: Nein, das gibt’s nicht, ich auch.

Die beiden freuen sich so darüber, dass sie sich gleich für nach dem Sport verabreden.

Als wir draußen sind, frage ich: Cipralex ist ein Anabolikum, oder?
Mein Arzt: Nein, ein Anti-Depressivum.


Share/Bookmark

Kommentare:

Sven hat gesagt…

Ich nehme löffeweise 2-Acetoxybenzoesäure. Wer geht jetzt mit mir aus?

Rich Rubin hat gesagt…

o ja, sich gemeinsam ein aspirin auf der zunge zu teilen, das hat was.

aber nicht gleich beim ersten date!