Sonntag, 25. Januar 2009

Bauch-Rücken-Irokese

schwuler-irokeseBauch-Rücken im Elixia Wilmersdorf. Der Trainer trägt seine Haare à la Salon-Irokese. Hübsch gefärbt, frech gegelt. Niedlich, wie die Punks mitten in der Gesellschaft angekommen sind.

Ich frag mich zwischen den Crunches, ob dieser Irokese als Beweis herhalten darf, dass der Trainer schwul ist. Weiß nicht. Vielleicht ist er nur süß-prollig metrosexuell.

In der Cool-Down-Phase lässt der Vorturner plötzlich Barbra Streisand aus den Lautsprechern auf uns los. Read it from my lips: B-a-r-b-r-a S-t-r-e-i-s-a-n-d. Kein bekanntes Lied von ihr. Der Trainer mit dem Edel-Irokesen ist also ein Feinspitz.

Alles in allem eine außerirdische Erfahrung. Ich mochte es und hatte keine Fragen mehr.


Share/Bookmark

Keine Kommentare: