Mittwoch, 23. Juli 2008

Respekt, Ladies!

Meine intelligenten Arbeitskolleginnen und sexy Arbeitskollegen fragen mich, warum ich so auffällig aufrecht sitze. Neben der Tatsache, dass ich daheim des öfteren die Aufforderung Sitz grad höre, war ich kürzlich im Elixia West voll keck und absolvierte statt 25 Minuten Bauch Rücken erstmals den Kurs 50 Minuten Wirbelsäule.

Ich betrete den Kursraum knapp vor Beginn. Viele viele viele ältere Frauen sitzen bereits auf ihren Matten, fremdeln mich an, vor sich Ball und Holzklötzchen. Hallo Ladies, ihr habt sicher alle Doppelnamen, denke ich. Nur eine begrüßt mich freundlich, sie trägt langes, weißes Haar, ist mindestens 50++ und beginnt auch bald die Übungen vorzuturnen (hoher Ilse Buck-Faktor). Zuerst schwingt sie die Arme nach rechts (wir atmen jetzt ganz nach rechts), dann schwingt sie die Arme nach links (wir atmen jetzt ganz nach links), immer ein Lächeln im Gesicht.

Ich denke: oje, 50 Minuten Schwing hin und Schwing her Esoterik. Während der nächsten Übung ein lustiger Tipp der Vorturnerin: Ist der Bauch im Weg, machen wir einfach die Beine breiter.

Zum Lachen komme ich nicht mehr, denn sie geht nahtlos über in Crunches und Sit-ups, die derart hinterrücks anstrengend sind, dass ich mich plötzlich heftig nach 25 Minuten Bauch Rücken unter Muscle-Marys sehne. Ich bin der einzige, der keucht und stöhnt.

Respekt, Ladies.


Share/Bookmark

Kommentare:

Your Mother hat gesagt…

Ich erschrecke auch manchmal, wenn ich sehe, was rüstige Großväter an Gewichten stemmen, wo ich immernoch im zweistelligen Bereich rumkrieche... Aber die alten Leute haben ja auch Zeit ;)

Rich Rubin hat gesagt…

ja, ich muss noch ganz viel üben, um...

1. ... selber rüstig zu werden.
2. ... mit nicht so mitleidigen blicken aus dem kurs wirbelsäule verabschiedet zu werden.