Donnerstag, 19. Juni 2008

Garten der Lüste

garten-der_lüste_schwulDer Prado in Madrid ist überraschend unprätentiös. Laufe ich mit meinem Arzt durch die Hallen, fühle ich mich an mein nicht renoviertes Gymnasium tief in den 70ern der steirischen Provinz erinnert.

Mein Favorit ist der Garten der Lüste von Hieronymus Bosch. Mit Geduld ergattere ich einen Platz vorne in der Besuchermenge, die sich vor dem Triptychon zusammen klumpt. Durch das gedämpfte Säuseln der vielen Audio-Guides in Englisch, Italienisch, Französisch und Deutsch wähne ich mich mehr vor dem Turmbau zu Babel von Brueghel.

Mein Blick fällt auf das orange Zelt im mittleren Bereich. Vor dem Zelt kniet ein nackter Mann und streckt seinen Hintern in die Höhe. In seinem Arsch wachsen Blumen. Daneben steht ein ebenfalls nackter Mann, der die Blumen pflückt. Schönes Bild.
garten_der_lüste_schwul
Statt aktiv oder passiv sollte auf gayromeo die Frage lauten: Pflückst du Blumen oder lässt Du welche wachsen?

Mein Arzt hat einen Einwand. In der Hand des stehenden Mannes liegen andere Blumen als die, die im Hintern des Gebückten stecken. Er geht davon aus, dass der stehende Mann sie dem anderen in den Arsch steckt. Stimmt. Verzaubertes Ikebana aus dem 15. Jahrhundert. Bezaubernd.


Share/Bookmark

Kommentare:

Queergedacht.de hat gesagt…

Sind es Rosen?

antiteilchen hat gesagt…

Aua

Anonym hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=HRhHpTRuBrk

Rich Rubin hat gesagt…

sehr lustig, ihr drei.